Der in Bremerhaven neu gegründete Verein "Weser-Ems Perspektiven e. V." wurde von den beiden Initiatorinnen Katrin Pohlmann und Annelen de Mora ins Leben gerufen um regionalen Bedarfen im Bereich Soziales und Perspektivfindung für Menschen mit Migrationshintergrund und jungen Erwachsenen aus dieser strukturarmen Region entgegen zu treten.

 

 

 

Der Verein verwirklicht insbesondere Förderung und Durchführung von Tätigkeiten und Projekten, die geeignet sind, junge und alte Menschen sowie Menschen mit Migrationshintergrund zu befähigen, ihre körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte zu entfalten und sich zu selbstbestimmenden Persönlichkeiten zu entwickeln, die in der Lage sind, ihre Stellung in Familie, Beruf, Staat und Gesellschaft auszufüllen, ihre Interessen wahrzunehmen, sich solidarisch zu verhalten und am wirtschaftlichen, sozialen und politischen Leben verantwortlich mitzuwirken.

 

Maßnahmen und Programme zur beruflichen und sozialen Integration von Jugendlichen, Migranten, Langzeitarbeitslosen und anderen schwer vermittelbaren Menschen sollen dem Ziel dienen, zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme beizutragen. Eigene Fähigkeiten, Kompetenzen und Perspektiven sollen erkannt und eingesetzt werden können. Benachteiligte Kinder und Jugendliche sollen durch speziell ausgerichtete Maßnahmen (z. B. Theater, Perspektivfindung etc.) unterstützt werden.

 

 

 

Homepage